Diese Webseite verwendet Cookies
Um die Warenkorbfunktion zu ermöglichen, verwendet diese Webseite Cookies.
×
EUSL Verlag
×
 x 

0 Artikel im Warenkorb.

Die Fachdidaktik Elektrotechnik in der chinesischen Lehrerausbildung für berufliche Schulen vor dem Hintergrund der schnellen technologischen Entwicklung.

von Chen, Yongfang
ISBN: 3-933436-56-7
Seiten: 273
Erscheinungsdatum: Mai 2005
Reihe: Darmstädter Beiträge zur Berufspädagogik Band 25
Preis: 25,00 €
inkl. MWSt. zuzügl. Versandkosten
Beschreibung

In der VR China hat die Berufsbildung und die Ausbildung der Lehrkräfte für die berufliche Bildung hohe Priorität. Als besondere Herausforderung wird dabei die sich beschleunigende Entwicklung der Technologie, der Wissenschaft sowie der Arbeits-, Produktions-, Dienstleistungs- und Wirtschaftsstrukturen wahrgenommen. Ein Weg, diese Herausforderungen zu bewältigen ist es, die Modelle, Konzepte und Forschungsergebnisse in anderen entwickelten Ländern zu „studieren“ und sie für die Entwicklung eines eigenständigen „chinesischen Wegs“ fruchtbar zu machen.

Die Autorin arbeitet als Dozentin in einem Modellprojekt zur Lehrerbildung für berufliche Schulen an der Tongji Universität Shanghai. Sie kennt die Herausforderungen, die sich in der Berufsbildung sowie der Entwicklung zukunftsfähiger Modelle der Lehrerbildung und der Lehrerweiterbildung stellen, aus der eigenen Tätigkeit. Ihre Untersuchung ist ein theoretisch und empirisch fundierter Beitrag zur Professionalisierung von Lehrer/innen, zur Entwicklung der Berufsbildung in China, zur Fachdidaktik und zur vergleichenden Berufsbildungsforschung.

 Der Forschungsstand zur Professionalisierung von Lehrer/innen und zur Fachdidaktik wird vor dem Hinterrund der technologischen, beruflichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in der VR China aufgezeigt. Ein historischer Abriss zur (Fach-)didaktik vermittelt einen genauen Überblick über die Theoriediskussion und reale didaktische Entwicklungen vor dem jeweiligen gesellschaftlichen Hintergrund. Darüber hinaus werden das chinesische Berufsbildungssystem, die Qualifikation der Lehrkräfte und neue Anforderungen anschaulich und präzise erläutert. Zu den Kompetenzen der Lehrkräfte wird eine empirische Untersuchung in Shanghai durchgeführt.

Die theoretischen und empirischen Ergebnisse bilden die Grundlage für die Ausarbeitung von Maßnahmen und Prinzipien zur Verbesserung der Lehrerbildung, Fachdidaktik, Curriculumentwicklung und zur Lehr-/Lerngestaltung. Neben wichtigen Impulsen für die Verbesserung der Praxis der Lehrer(-innen)bildung wird damit ein exemplarischer Weg aufgezeigt, wie Forschungsergebnisse in die Kompetenzentwicklung einfließen und zur Anleitung der Praxis genutzt werden können.

Darüber hinaus bietet die Arbeit wichtige Anknüpfungspunkte für die Vergleichende Berufsbildungsforschung. Der als „Doppelstruktur“ angelegte Vergleich versucht Entwicklungstrends freizulegen (evolutionistische Funktion) und zielt auf die Suche nach dem Besonderen (idiographische Funktion) und nach dem besseren Modell (melioristische Funktion).

 

×

TOP